Angemeldet als: Gast   
09

15 FAO Stunden an zwei Tagen im Bau- und Architektenrecht – Modul 1: Aktuelles zum Bauträgerrecht – Modul 2: Das „Update“ zum selbständigen Beweisverfahren

Seminar-ID 2021_BauR_komp
Gebühr pro Person  690,00 € zzgl. 19% USt.
Ort: Stephanstraße 25 – 70173 Stuttgart, oder Online
Datum: 13. Juli 2021 - 14. Juli 2021
Uhrzeit: 09:00 - 17:30 Uhr
Dozent(en):
Basty, Gregor, Dr., Notar, München
Ulrich, Jürgen, Prof., Vors. Richter am Landgericht a.D.
ESF-gefördert: Ja
Ansprechpartner Bauer

Seminarbeschreibung

Modul 1: Aktuelles zum Bauträgerrecht
Dienstag, 13.07.2021 von 09.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Dozent: Notar Dr. Basty, München

I. Ansprüche
a) des Bauträgers und des Erwerbers
– gegen den Notar
– gegen die Globalbank
– gegen Baubeteiligte (Architekt, Handwerker)
b) Ansprüche des Erwerbers
– gegen Geschäftsführer/Vorstand des Bauträgers
– gegen den Bauträger (Mängel, Kündigung des Werkvertrags)
II. Wirksamkeit/Zustandekommen des Vertrags
1. § 311 b BGB
2. Vertragsschluss mit Angebot und Annahme
III. Regelungen zur Bauleistung
1. Änderungsvorbehalte
2. Regeln der Technik
3. Wohnfläche
4. Sonderwünsche
5. Fertigstellungstermin
IV. Makler- und Bauträgerverordnung
1. Einzelfragen zu § 3 Abs. 1 MaBV
2. Zahlung nach Baufortschritt, § 3 Abs. 2
a. Sicherheitsleistung nach § 632 a BGB
b. Mängel der Bauleistung
c. Vorauszahlungen; Abschlagszahlungen
3. Einzelfragen zur Bürgschaft nach § 7 MaBV
a. Vorauszahlungen gegen Bürgschaft nach § 7
b. Sicherungsumfang der Bürgschaft nach § 7
c. Vermischungsverbot
d. Aushändigung der Bürgschaft, Verwahrung durch den Notar
V. Abnahme
1. Allgemeine Regelungen zur Abnahme
2. Abnahme bei Wohnungs- und Teileigentum
a. Abnahme durch Eigentümergemeinschaft
b. Vollmachtslösungen
VI. Eigentumsverschaffung
VII. Änderungsvollmachten
VIII. Nachzüglerfälle
1. Beurkundungsumfang
2. Erforderlichkeit einer Abnahme
3. Einschränkung der Haftung

Modul 2: Das „Update“ zum selbständigen Beweisverfahren
Mittwoch, 14.07.2021 von 09.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Dozent: Prof. Jürgen Ulrich, Richter am Landgericht a.D.

I. Vorweg: das gesetzliche System der §§ 485 ff. ZPO / das Verhältnis zur Einholung von Privatgutachten (+ zur neuen Bedeutung von Privatgutachten im Rechtsstreit) / die Streitverkündung und die Nebenintervention
II. das prozessbegleitende selbständige Beweisverfahren ( § 485 Abs. 1 ZPO)
III. das isolierte selbständige Beweisverfahren (§ 485 Abs. 2 ZPO)
1. die Schadensminderungspflicht / das Rechtsschutzbedürfnis
2. die (un)zulässigen (Rechts-)Fragen / der „Ausforschungsbeweis“
3. die Sachverständigenauswahl
4. der Vorschuss für den Sachverständigen
5. das Wohnungseigentumsrecht
IV. § 486 Abs. 2 S. 1 ZPO / die Zuständigkeit
V. die Beendigung des selbständigen Beweisverfahrens
VI. zu § 493 ZPO
1. die Gutachtenverwertung
2. die mündliche Anhörung / die Gutachtenergänzung
3. die Rechtsmittel / das neue Gutachten
VII. die Kosten / § 494a ZPO / die Vergütung des im selbständigen Beweisverfahren herangezogenen gerichtli-chen Sachverständigen
VIII. Diverses
1. die Bauteilöffnung / die Urkundenvorlegung
2. die Haftung des im selbständigen Beweisverfahren eingesetzten Sachverständigen
3. die Präklusion
4. der Streitwert
5. der Anwaltswechsel in der Zeit zwischen dem selbständigen Beweisverfahren und dem nachfolgenden Hauptsacheverfahren
6. die Auswirkungen des selbständigen Beweisverfahrens auf die Mängelhaftungssicherheit
7. das selbständige Beweisverfahren und die Verjährung
8. Restliches zum selbständigen Beweisverfahren: die heimliche Sachverständigenbetätigung / die Behandlung des zwischenzeitlich eingeleiteten Hauptsacheverfahrens

Das Schwergewicht der Veranstaltung liegt auf der Erörterung insbesondere der jüngeren Rechtsprechung. Die Teilnehmer erhalten ein umfassendes und tagesaktuelles Skript.

Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO für die Fachanwaltschaft „Bau- und Architektenrecht“ oder “Miet- und WEG-Recht” (15 Zeitstunden).

Hinweis: Das vorliegende Seminar wird voraussichtlich vom ESF gefördert. Sofern Sie diese in Anspruch nehmen möchten, reichen Sie uns VOR Beginn des Seminars den Teilnehmerfragebogen sowie die Zielgruppenabfrage ergänzt um Ihre Angaben herein.
Hier geht es zu den Formularen:
Teilnehmerfragebogen
Zielgruppenabfrage


HYBRID-Seminare – Präsenz und Online verbinden:

Ein Hybrid-Seminar vereint die Eigenschaften einer Präsenz- und einer Online-Veranstaltung. Sie haben daher als Teilnehmer/in einer Hybrid-Veranstaltung die Möglichkeit, entweder an der Veranstaltung ONLINE teilzunehmen oder aber in PRÄSENZ.

Und das können Sie als ONLINE-Teilnehmer/in in einer HYBRID-Veranstaltung erwarten:

  • Sie hören und sehen den Dozenten aus der Perspektive des Präsenzteilnehmers
  • Sie können sämtliche Fragen der Präsenteilnehmer/innen sowie Diskussionen mit dem Dozenten akustisch hören, da der Seminarraum mit der neuesten Technik ausgestattet ist
  • Sie selbst können auch Fragen an den Dozenten über Ihr Mikrofon richten. Ihre Frage wird direkt in den Seminarraum akustisch übertragen
  • Die Präsentation des Dozenten ist selbstverständlich auch für Sie als ONLINE-Teilnehmer/-
  • in sichtbar

Und das können Sie als PRÄSENZ-Teilnehmer/in einer HYBRID-Veranstaltung erwarten:

Jede/r Seminarteilnehmer/in kann freiwillig vor Beginn der Veranstaltung einen Schnelltest bei uns im Institut durchführen. Dieser wird kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Unsere Seminarräume sind mit der neuesten Technik ausgestattet. So sind unsere Seminarräume mit industriellen Luftfilteranlagen ausgestattet und in sämtlichen Räumen sind Co2-Ampel installiert, die die Co2-Konzentrationen in den Räumen bemessen und anzeigen, wann eine Lüftung in den Räumen erforderlich ist.

Selbstverständlich werden bei der Bestuhlung die Abstandsregelungen eingehalten und die Maximalbelegung von Räumen ist sichergestellt.

Kurz und kompakt:

  • Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, entweder in Präsenz an der Veranstaltung teilzunehmen oder können sich virtuell in den Seminarraum einloggen
  • Die Seminarräume sind mit der neuesten Sicherheitstechnik ausgestattet
  • Präsenz-Teilnehmer/innen sind auf max. 20 Personen gedeckelt
  • Die Online-Teilnehmer/innen können die Fragen der Präsenzteilnehmer/innen sowie umgekehrt auch hören. Die Online-Teilnehmer/innen können das Seminar aus der Perspektive eine/r Präsenzteilnehmer/in verfolgen.

Sofern Sie ONLINE an einem Hybrid-Seminar teilnehmen möchten, geben Sie dies bitte bei Buchung unter „Bemerkungen“ ein.

Technische Voraussetzungen als ONLINE-Teilnehmer/in bei einem Hybrid-Seminar:

  • Computer oder mobiles Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) mit Lautsprechern oder alternativ: Kopfhörer bzw. Headset
  • Stabile Internetverbindung
  • Mikrofon (Audio): nicht Bedingung für Fragen, alternativ: Nutzung der Chat-Funktion
  • Web-Kamera (Video): nicht Bedingung
  • Webbrowser (Empfehlung: Google Chrome oder firefox) oder Zoom Client Software

Sofern Sie insoweit Fragen haben, können Sie uns jederzeit anrufen unter 0711/222155-50.

Ablauf:

Sie erhalten einen Tag vor Beginn des Seminars von uns eine E-Mail mit Logindaten zu der Veranstaltung. Weiter erhalten Sie mit dieser E-Mail das Skript/die Präsentationsunterlagen des Dozenten. Wir empfehlen, die Seminarunterlagen vorab auszudrucken, damit Sie das Seminar besser verfolgen können und ebenfalls während des Vortrags entsprechende Notizen anbringen können.

Wir empfehlen Ihnen, ca. 15 Minuten vor Seminarbeginn über die Zugangsdaten dem Seminar beizutreten.

Das Seminar startet sodann in der vorgegebenen Uhrzeit. Sie sehen auf Ihrem Bildschirm zum einen die Präsentationsunterlagen des Dozenten und zum anderen den Dozenten selbst. Sie können jederzeit mit dem Dozenten als auch mit den anderen Teilnehmer/innen entweder über den Chat oder verbal kommunizieren.

Anwesenheitskontrolle:

In den Präsentationsunterlagen sind verschiedene Tierbilder eingepflegt. Sie werden von uns am Ende der Veranstaltung aufgefordert, die von Ihnen gesichteten Tierbilder in den Chat zu schreiben. Der Chat ist zu diesem Zeitpunkt so geschaltet, dass Sie ausschließlich mit uns als Veranstalter kommunizieren können und die anderen Teilnehmer/innen nicht Ihre Eingabe sehen.

Nach Prüfung Ihrer Anwesenheit erhalten Sie erhalten einige Tage nach der Veranstaltung das Fortbildungszertifikat auf dem Postweg übermittelt.

Jetzt buchen

Keep this field blank:

Buchungsformular:

Teilnehmer
Nachname*:
Vorname*:
Plätze*:
Weitere Teilnehmer:
Durch Komma getrennt!
Rechnungsanschrift
Buchen als:
Kanzlei/Firma:
Anrede*:
Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Pflichtfeld
Beruf:
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefon:
Straße*:
Pflichtfeld
PLZ*:
Pflichtfeld
Ort*:
Pflichtfeld
Bankverbindung
Zahlungsmethode*:
Kontoinhaber:
IBAN:
BIC:
Bemerkung/Hinweis:
*
Hiermit erklären Sie sich einverstanden, dass die Seminargebühr nach Übermittlung der Seminarrechnung von dem von Ihnen angegebenen Konto abgebucht wird.
*
Ich habe die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen und aktzeptiere diese.
* Pflichtfelder