Angemeldet als: Gast   
09

Impressum

Herausgeber, Haftungsausschluss, Verlinkung, Copyright, Datenschutz und Barrierefreiheit

Das Internetportal www.rak-fortbildungsinstitut.de ist ein Service der Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH. Zu dem Internetportal gehören die weiteren unten aufgeführten Domains.

Herausgeber (Anbieterkennzeichnung)
Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH
Vertretungsberechtigt: Geschäftsführerin Carmen Rothenbacher
Stephanstraße 25
D-70173 Stuttgart
Telefon: 07 11 / 22 21 55-50
Telefax: 07 11 / 22 21 55-56
E-Mail: info@rak-fortbildungsinstitut.de
Internet: www.rak-fortbildungsinstitut.de
Sitz der Gesellschaft: Stuttgart
HRB AG Stuttgart B 739768
USt-ID: DE280949926

Verantwortliche Redaktion i.S.d. TMG für das gesamte Internetportal:
Geschäftsführerin der Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH
Frau Carmen Rothenbacher
Telefon: 07 11 / 22 21 55-50
Telefax: 07 11 / 22 21 55-56
E-Mail: info@rak-fortbildungsinstitut.de

Folgende Internetangebote und Domains gehören zu dem Internetportal:
www.rak-fortbildungsinstitut.de
www.rak-fortbildung.de
www.ra-fortbildungszertifikat.de
www.anwalts-fortbildung.de
www.anwalts-ausbildung.de
www.rak-anwaltskurs.de
www.rechtsfachwirtskurs.de
www.rechtsfachwirt-kurs.de 
www.rechtsfachwirtkurs.de
 
www.rfwi.de

www.rafa-ausbildung.de
www.rafa-fortbildung.de 
www.refa-kurs.de

Die Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH ist eine Gesellschaft der Rechtsanwaltskammer Stuttgart, Körperschaft des öffentlichen Rechts, Königstraße 14, D-70173 Stuttgart, www.rak-stuttgart.de. Die Rechtsanwaltskammer Stuttgart gehört der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK), Körperschaft des öffentlichen Rechts, an: BRAK, Littenstraße 9, D-10179 Berlin, www.brak.de.

Es wird insbesondere auf folgende Gesetze und Satzungen verwiesen: Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA), Fachanwaltsordnung (FAO), Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG), Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE), Strafgesetzbuch (StGB), Partnerschaftsgesellschaftsgesetz (PartGG), Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG). Diese Gesetze können zum Teil über das Internetportal der Bundesrechtsanwaltskammer sowie über das Internetportal des Bundesjustizministeriums abgerufen werden.

Zuständige Aufsichtsbehörde der Rechtsanwaltskammer Stuttgart: Justizministerium Baden-Württemberg, Schillerplatz 4, D-70173 Stuttgart, www.justiz.baden-wuerttemberg.de.

Das Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH ist Mitglied der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart, Jägerstraße 30, D-70174 Stuttgart, www.stuttgart.ihk24.de.    

Gestaltung und Entwicklung
konzept92 GmbH, Vulkanring 3, D-54568 Gerolstein, www.konzept92.de

Hinweise, Verlinkung und Copyright   Die Allgemeinen Anmelde- und Teilnahmebedingungen der Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH sind im Online-Buchungssystem und hier abrufbar. Die Webseiten der Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH bieten eine Vielzahl von Informationen, die regelmäßig aktualisiert werden. Die auf diesen Webseiten enthaltenen Angaben und Informationen sind sorgfältig zusammengestellt. Sie geben jedoch lediglich einen allgemeinen Überblick. Bitte beachten Sie, dass die Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz keine Rechtsberatung erteilen darf.

Alle verwendeten Inhalte, Bilder und Grafiken sowie das Layout dieser Webseiten unterliegen dem Urheberrecht. Die unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Webseiten ist untersagt. Dies gilt ebenso für die unerlaubte Einbindung einzelner Inhalte oder kompletter Webseiten auf Webseiten anderer Betreiber. Alle Rechte vorbehalten.

Links auf Webseiten Dritter
Die veröffentlichten Hyperlinks werden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Die Betreiber haben keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und Inhalte der verlinkten Webseiten. Die Betreiber sind nicht für den Inhalt der verknüpften Webseiten verantwortlich und machen sich den Inhalt nicht zu Eigen. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Webseite, auf die verwiesen wurde. Die Haftung desjenigen, der lediglich auf die Veröffentlichung durch einen Hyperlink hinweist, ist ausgeschlossen. Für fremde Inhalte sind die Betreiber nur dann verantwortlich, wenn sie von ihnen positive Kenntnis hat, insbesondere wenn es sich um etwaige rechtswidrige bzw. strafbare Inhalte handelt, und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.      

Datenschutz
Die Behandlung sämtlicher Daten erfolgt im Rahmen der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.      

Barrierefreiheit
Bei der Gestaltung der Homepage wurden gemäß SGB IX die Richtlinien der Verordnung zur Schaffung Barriere freier Informationstechnik (BITV) beachtet. Es wurde versucht, einerseits den Anforderungen des Prüftools www.barrierefinder.de hinreichend zu entsprechen und andererseits besondere technische Angebote und Animationen darzustellen.

Allgemeine Anmelde- und Teilnahmebedingungen

Datenschutzerklärung

Durch vorliegende Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Webangebotes und der mit diesem verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalten.

„FI“ und/oder „wir“ bezeichnet die Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH, vertreten durch die Geschäftsführerin Carmen Rothenbacher, Stephanstr. 25, 70173 Stuttgart als verantwortliche Stelle, die diese Webseite anbietet.

„Newsletter“ meint Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen.

„Personenbezogene Daten“ oder „Daten“ im Sinne dieser Datenschutzerklärung meint personenbezogene Daten gemäß Art. 4 Ziffer 1. DSGVO.

„Sie“ bezeichnet den Besucher bzw. Nutzer der Webseite.

„Webseite“ meint die Homepage der FI, erreichbar unter der URL www.rak-fortbildungsinstitut.de einschließlich sämtlicher Unterseiten.

Für die in dieser Datenschutzerklärung verwendete Begrifflichkeiten (z.B. „Verarbeitung“, „Verantwortlicher“ etc.) gelten im Übrigen die Definitionen in Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

FI erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung des geltenden Datenschutzrechts. Soweit FI personenbezogene Daten erhebt, verarbeitet und/oder nutzt, erfolgt dies stets zweckgebunden.

1          Verantwortlicher

Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH
vertreten durch die Geschäftsführerin Carmen Rothenbacher
Stephanstr. 25
70173 Stuttgart
Germany

2          Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

2.1        Wir verarbeiten folgende Arten von Daten

  • Bestandsdaten (z.B. Vor- und Nachnamen, Adressen)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern)
  • Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben)
  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

2.2        Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

  • Zurverfügungstellung unseres Webangebotes, seiner Funktionen und Inhalte,
  • Buchung von Seminaren, die das FI anbietet,
  • Führung von Nutzerkonten zur vereinfachten Buchung von Seminaren und zur Verwaltung der Nutzerdaten durch registrierte Nutzer selbst,
  • Bearbeitung von Anfragen über unser Kontaktformular,
  • Sicherheitsmaßnahmen,
  • Marketing (auch in Form von Reichweitenmessung).

2.3        Buchung von Seminaren

Im Rahmen der Buchung von Seminaren erheben wir Vor- und Nachnamen, die Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse von buchenden Teilnehmern zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vertragsverhältnisses und der Seminare. Sofern sich Teilnehmer im Rahmen des Buchungsvorgangs für das Zahlungsmittel SEPA-Lastschriftverfahren entscheiden, so erheben wir die Bankverbindungsdaten (Kontoinhaber, IBAN, BIC und kontoführende Bank) des Teilnehmers, um fällige Forderungen einzuziehen.

Bei der Buchung von Seminaren werden die Angaben und Daten des buchenden Teilnehmers Erfüllung des Vertrags gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

Wir speichern die im Rahmen des Buchungsvorgangs vom Teilnehmer erhobenen und verarbeiteten Daten für die Dauer von maximal 30 Tagen nach Beendigung des Seminars, bzw. bei mehrtägigen Seminaren für die Dauer von maximal 30 Tagen nach Beendigung des letzten Seminartags und löschen sie anschließend. Daten, deren weitere Aufbewahrung aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder zu Beweiszwecken erforderlich ist, werden erst nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist bzw. mit endgültiger Klärung des jeweiligen Vorfalls gelöscht.

2.4          Kontaktaufnahme über das Kontaktformular

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir verarbeiten eingegangene Anfragen ausschließlich zu deren Beantwortung und löschen eingegangene Anfragen, sobald deren weitere Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist, sofort.

2.5        Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

2.6        Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Server in diesem Sinne sind unsere Web-, Content-, Applikations- und Datenbank-Server, die wir zum Betrieb der Webseite einsetzen.

Die IP-Adresse (von der aus Sie zugreifen), Dateien (auf die Sie zugreifen), Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs erheben wir automatisiert, um Fehler der Webseite, d.h. technische und funktionale Defizite aufzufinden und anschließend zu beheben.

Wir speichern pseudonymisierte Serverlogfiles aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 60 Tagen und löschen sie anschließend. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, werden erst nach endgültiger Klärung des jeweiligen Vorfalls gelöscht.

2.7        Registrierfunktion / Nutzerkonto

Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung eines sogenannten Nutzerkontos verwendet. Registrierte Nutzer können in einem Nutzerkonto ihre Nutzerdaten, Seminarbuchungsdaten und sonstige nutzerspezifische Daten einsehen und verwalten. Die erhobenen Daten sind zum Teil aus der Eingabemaske im Rahmen der Registrierung ersichtlich. Insgesamt erhoben werden

  • IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung des Nutzers
  • Vor- und Nachname des Nutzers
  • postalische Adresse des Nutzers
  • E-Mail-Adresse des Nutzers
  • Telefonnummer des Nutzers
  • Name der angeforderten Datei
  • URL, von der aus die Datei angefordert wurde oder die gewünschte Aktion veranlasst wurde.

Nach Schließung des nutzerspezifischen Kontos durch den Nutzer, das jederzeit und insbesondere nach Widerruf der Einwilligung des Nutzers zur Eröffnung und Führung eines Nutzerkontos vom Nutzer geschlossen werden kann, werden sämtliche im Rahmen der Registrierung verarbeiteten Daten sofort gelöscht. Wir speichern Daten aufgrund einer vormals erfolgten Registrierung nur wenn und soweit eine weitere Aufbewahrung aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder zu Beweiszwecken erforderlich ist, werden erst nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist bzw. mit endgültiger Klärung des jeweiligen Vorfalls gelöscht.

Die Datenverarbeitung im Rahmen der Registrierung und Führung eines Nutzerkontos erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO.

2.8        Newsletter

Wir versenden Newsletter nur mit der Einwilligung der Empfänger oder im Rahmen eines gesetzlichen Erlaubnistatbestands. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Erhalt eines Newsletters dessen Inhalte konkret beschrieben werden, sind diese für die Einwilligung der Empfänger maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und/oder uns.

Die Anmeldung zum Erhalt unserer Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren, d.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der wir Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung bitten. Diese Bestätigung ist notwendig um sicherzustellen, dass sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Erhalt unserer Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess rechtskonform nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts und der IP-Adresse. Auch die Änderungen Ihrer beim Versanddienstleister gespeicherten Daten werden protokolliert.

Für die Anmeldung zum Erhalt unserer Newsletter genügt es, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional können Sie im Anmeldeprozess einen Namen anzugeben, z.B. zur persönlichen Ansprache im Newsletter.

Der Versand unserer Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das unseren geschäftlichen Interessen dient, den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns den Nachweis erteilter Einwilligungen ermöglicht.

Sie sind jederzeit berechtigt, Ihre Einwilligung zum Erhalt unseres Newsletters für die Zukunft zu widerrufen. Hierfür steht Ihnen am Ende eines jeden, erhaltenen Newsletters ein klickbarer, sogenannter „Unsubscribe“- oder Widerrufs-Button zur Verfügung. Wir sind berechtigt, E-Mailadressen nach erfolgtem Widerruf zum Erhalt unserer Newsletter bis zu drei Jahre auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu speichern, bevor wir sie schließlich löschen. Diese Speicherung ermöglicht uns den Nachweis einer vormals gegebenen Einwilligung. Die weitere Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich zum Zweck der Abwehr möglicher Ansprüche aufgrund einer vermeintlich nicht oder in nicht ausreichendem Umfang oder in nicht ausreichender Art erteilter Einwilligung. Eine sofortige Löschung ist möglich, sofern zeitgleich mit dem entsprechenden Antrag die vormalig erteilte Einwilligung bestätigt wird.

Newsletter – Erfolgsmessung

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben.

Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

2.9        Cookies, Pixel und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Wir verwenden sogenannte Pixel, Web-Beacons, Clear GIFs oder ähnliche Mechanismen (im Folgenden kurz „Pixel”). Ein Pixel ist eine Bilddatei bzw. ein Link zu einer Bilddatei, das im Webseiten-Code eingefügt wird, sich jedoch nicht auf Ihrem Endgerät (z.B. Computer, Smartphone etc.) befindet. Pixel werden von uns überwiegend aus den gleichen Gründen wie Cookies verwendet. Sie ermöglichen uns zum Beispiel die Anzahl der Nutzer zu zählen, die unsere Webseite besuchen, oder, wenn das E-Mail-Programm des Nutzers HTML zulässt, festzustellen, ob und wann eine E-Mail geöffnet wurde. Pixel helfen uns, die Effektivität unserer Webseite und Werbemaßnahmen zu überprüfen und zu optimieren. Ein Personenbezug wird bei der Pixelnutzung durch uns nicht hergestellt. Auch ein personenbezogenes Tracking findet nicht statt. Üblicherweise arbeiten Pixel in Verbindung mit Cookies. Wenn Sie Cookies deaktiviert haben, dann wird durch das Pixel lediglich ein anonymer Webseiten-Besuch ermittelt.

2.10        Datenweitergabe an Dritte

Soweit nicht abweichend in dieser Datenschutzerklärung dargestellt, findet eine Weitergabe von Daten an Dritte nicht statt.

3          Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ergänzend gelten die ausdrücklich in dieser Datenschutzerklärung genannten, weiteren Rechtsgrundlagen.

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. Auftragsverarbeitungsvertrages beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

4          Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

4.1        Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads)  sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

4.2        Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

5          Löschung von personenbezogenen Daten

Wir löschen die von uns verarbeiteten Daten gemäß Art. 17 und 18 DSGVO oder schränken deren Verarbeitung ein. Sofern nicht abweichend in dieser Datenschutzerklärung geregelt löschen wir die bei uns gespeicherten Daten, sobald sie für den Verarbeitungszweck nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt, d.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt insbesondere für handels- oder steuerrechtlich aufbewahrungspflichtige Daten.

Das deutsche Recht sieht derzeit folgende Aufbewahrungsfristen vor: 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) und 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

6          Ihre Rechte

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Gemäß Art. 15 DSGVO haben sie das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten.

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ gemäß Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Gemäß Art. 21 DSGVO können Sie jederzeit der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. Für unser Unternehmen zuständig ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Postanschrift: Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart, Hausanschrift: Königstraße 10a, 70173 Stuttgart, Tel.: 0711/615541-0, Fax: 0711/615541-15, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de. Sie finden diesen auch im Internet unter https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de.

7          Kontaktdaten in Datenschutzfragen

Für Fragen zum Datenschutz stehen wir Ihnen unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH
Datenschutz
Stephanstr. 25
70173 Stuttgart
Germany

E-Mail: info@rak-fortbildungsinstitut.de

 

Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH, Stand 23.05.2018.