Angemeldet als: Gast   
09

Grundstücksübertragungen optimal gestalten – steuer- und zivilrechtliche Praxisprobleme und Gestaltungen (5 FAO-Stunden)

Seminar-ID 200212_2-S-FA
Gebühr pro Person  250,00 € zzgl. 16% USt.
Ort: Stephanstraße 25, 70173 Stuttgart
Datum: 12. Februar 2020
Uhrzeit: 14:30 - 20:00 Uhr
Dozent(en):
Wälzholz, Eckhard, Dr., Notar
ESF-gefördert: Nein
Ansprechpartner Carmen Rothenbacher

Seminarbeschreibung

Aktuelles vorab

Insbes. JStG 2019 und GrESt-Reform

Grundstücksübertragungen im Rahmen einer vorweggenommenen Erbfolge

  • Ertragsteuerliche Probleme
  • Immobilie im ErbStG und Verwaltungsvermögen
  • Schenkungsteuerliche Vorgänge

–   Steuerfreiheit des Familienheims
–   Mittelbare Grundstücksschenkung
–   GmbH & Co. KG nutzen

  • Grundschuldübernahme durch den Nachfolger
  • Rangverhältnisse

Grundstücksübertragungen unter Nießbrauchsvorbehalt

  • Zivilrechtliche Grundlagen und Abgrenzungen von Nießbrauch, Wohnungsrecht und schuldrechtlichen Nutzungsverhältnissen
  • Ertragsteuerliche Probleme (Nießbrauchserlass)

–   Vorbehalts- und Zuwendungsnießbrauch
–   Ablösung des Nießbrauchs
–   Surrogationsprobleme beim Nießbrauch

Grundstücksübertragungen gegen Renten

  • Zivilrechtliche Grundlagen und die Absicherung von Zahlungspflichten (Reallast)
  • Ertragsteuerrechtliche Wirkungen bei privaten Grundstücken

–   Veräußerungsgeschäft
–   Steuerpflicht des Zinsanteils
–   Ablösung des Nießbrauchs gegen Renten in Neu- und Altfällen

Erbauseinandersetzung

  • Abfindungszahlung an Miterben
  • Übernahme von Verbindlichkeiten über die Erbquote hinaus
  • Anschaffungsnebenkosten bei Erbauseinandersetzung
  • Realteilung der Erbengemeinschaft

Entsorgung des Sonderbetriebsvermögens bei Personengesellschaften

  • Auslagerung auf eine GmbH & Co. KG: Gesamtplanrechtsprechung
  • Modifizierte Trennungstheorie
  • Veräußerung an GmbH & Co. KG (6b-Fall)

Minenfeld Grunderwerbsteuer

  • Neffe/Nichte/Geschwister
  • Grundstücke in vermögensverwaltenden GbR
  • Schenkungsteuerliche Vorgänge
  • Anteilsvereinigung bei GmbH mit Grundbesitz

Neues zum gewerblichen Grundstückshandel

  • Errichtung, Sanierung und Baulanderschließung
  • Vorsicht bei Grundstücksgesellschaften
  • Verteilung auf mehrere Köpfe
  • Verkauf = Einbringung in Personengesellschaft

Spekulationsbesteuerung

  • Steuerbefreiung der eigengenutzten Immobilie
  • Übertragung von Privatgrundstücken ins Betriebsvermögen
  • Entnahme aus dem Betriebsvermögen und spätere Veräußerung
  • Teilentgeltliche Vorgänge und modifizierte Trennungstheorie
  • Praxisfälle und Vermeidungsstrategien

Grundstücksveräußerungen im Rahmen einer Betriebsaufspaltung

  • Gefahr: Wegfall der personellen oder sachlichen Verflechtung
  • Nießbrauchsvorbehalt
  • Gefahrenquelle mitunternehmerische Betriebsaufspaltung
  • Gestaltungsansätze

Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein sehr umfangreiches und praxistaugliches Skript.

Mit Nachweis für die Fachanwaltschaft “Erbrecht” oder “Handels- und Gesellschaftsrecht” oder “Miet- und WEG-Recht” oder “Steuerrecht” (5 FAO-Stunden)

Jetzt buchen

Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr entgegengenommen werden. Die Buchungsfrist ist vorbei.