Angemeldet als: Gast   
09

15 FAO-Stunden an zwei Tagen im Bereich Erb- und Familienrecht – Modul 1: Nachfolge mit Immobilienvermögen; Modul 2: Teilungsversteigerung; Modul 3: Die Erbengemeinschaft in der anwaltlichen Praxis

Seminar-ID 63_FamR_ErbR
Gebühr pro Person  650,00 € zzgl. 16% USt.
Ort: Haus der Katholischen Kirche, Königstr. 7, 70173 Stuttgart
Datum: 5. November 2020 - 6. November 2020
Uhrzeit: 08:30 - 20:00 Uhr
Dozent(en):
Verschiedene
ESF-gefördert: Ja
Ansprechpartner Stellmacher

Seminarbeschreibung

Modul 1: Nachfolge mit Immobilienvermögen
Donnerstag, 05.11.2020, 11.30 Uhr – 17.00 Uhr
Dozent: RAuN und Steuberater Dr. Ulf Gibhardt

Sowohl bei der lebzeitigen und letztwilligen Zuwendung von Immobilienvermögen als auch bei der Abwicklung von Nachlässen mit Immobilien sind das Schenkungs- und Erbrecht, das Familienrecht, das Steuerrecht und das Gebührenrecht der Gerichte und Notare aufeinander abzustimmen und zu optimieren. Das Seminar greift unter anderem die folgenden Themen ganzheitlich auf und weist auf Gestaltungsmöglichkeiten hin:

  • Wichtige Regelungen bei der Schenkung von Immobilienvermögen
  • Steuerlich optimierte Übertragung von Familienheimen
  • Vorsorgende ehevertragliche Regelungen bei Immobilienvermögen
  • Güterstandschaukel mit Immobilienvermögen
  • Zuwendung unter Vorbehalten wie Nießbrauch und Wohnungsrecht
  • Vorsorgende Vollmachten
  • Pflichtteilsvermeidung
  • Wichtige Regelungen bei Auslandsimmobilien
  • Postmortale Handlungsmöglichkeiten zur Steuerreduktion
  • Abwicklung von Nachlässen mit Immobilienvermögen
  • Nachweis der Erben- und Testamentsvollstreckerstellung
  • Hinweise zu Gerichts- und Notargebühren
  • Erbschaftsteuer, Schenkungsteuer und Grunderwerbsteuer
  • Aktuelle Rechtsprechung

Modul 2: Teilungsversteigerung im Familien- und Erbrecht und Verkehrswertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken
Freitag, 06.11.2020, 08.30 Uhr – 14.00 Uhr
Dozenten:     Dipl.-Rechtspfleger (FH) Stefan Geiselmann, AG Ulm und Dipl.-Sachverständiger (DIA) Alexander Schwehr

Folgende Themen werden behandelt:

Überblick Teilungsversteigerung:

  1. Verfahrensvoraussetzungen
  2. Verfahren bis zum Versteigerungstermin
  • Einstellung gem. § 180 ZVG
  • Einstellung und Bewilligung eines Antragstellers
  • Einstellung nach § 3b Abs. 3 VermG
  • v.m.
  1. Versteigerungstermin, § 66 ZVG
  • Geringstes Gebot, § 182 ZVG
  • Bietestunde
  • Gebote
  • Sicherheitsleistung
  • Zuschlagsentscheidung
  • v.m.
  1. Erlösverteilung – taktische Hinweise –
  2. Gerichtskosten und Rechtsanwaltsvergütung
  3. Beispiele mit erlöschendem Recht in Abt. II nebst Teilungsplan

Überblick Verkehrswertermittlung:

  • Legaldefinition des Verkehrswertes
  • Aufbau des Verkehrswertgutachtens
  • Wertermittlungsverfahren (normierte und nicht normierte Verfahren der Verkehrswertermittlung)
  • Schema der einzelnen normierten Wertermittlungsverfahren
  • Wertermittlung Erbbaurecht (Ergänzung für die Zwecke der Zwangsversteigerung)
  • Wertermittlung Denkmalschutz, Wohnrecht/Nießbrauch
  • Mögliche Fehlerquellen von Verkehrswertgutachten

Modul 3: Die Erbengemeinschaft in der anwaltlichen Praxis
Freitag, 06.11.2020, 14.30 Uhr – 19.30 Uhr
Dozent:   Rechtsanwalt Stephan Rißmann, Fachanwalt für Erbrecht Spezialist im Erbrecht (DVEV)

Im Seminar erhalten Sie eine systematische Darstellung der Ansprüche der Miterben untereinander sowie gegenüber Dritten. Schwerpunkte liegen dabei auf:

  • Strategie und Taktik
  • Vorbereitung des Mandats: Angemessene Vergütung verdienen und behalten dürfen
  • Grundsätzliche Rechten und Pflichten der Miterben: Jeder kann alles?
  • Verwaltung des Nachlasses: Chancen und Risiken bei Verfügungen durch Mehrheitsbeschluss
  • Auskunft und Rechenschaftslegung: Wissen ist Macht
  • Behandlung von Nachlassforderungen: Einer für alle- oder einer für sich?
  • Haftungsfallen bei der Haftung: Schnell mal das Depot verteilen?
  • Surrogation von Rechten und Gegenständen: Da war doch noch etwas?
  • Beendigung der Erbengemeinschaft: Abschichtung durch Kopfnicken?

 

Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein praxistaugliches Skript.

Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO für die Fachanwaltschaften „Familienrecht“ oder „Erbrecht“ (15 FAO-Stunden) oder “Bau- und Architektenrecht” oder „Miet- und WEG-Recht“ oder Steuerrecht (5 Zeitstunden).

Hinweis: Das vorliegende Seminar wird vom ESF gefördert. Sofern Sie diese in Anspruch nehmen möchten, reichen Sie uns VOR Beginn des Seminars den Teilnehmerfragebogen sowie die Zielgruppenabfrage ergänzt um Ihre Angaben herein.
Hier geht es zu den Formularen:
Teilnehmerfragebogen
Zielgruppenabfrage

Jetzt buchen

Keep this field blank:

Buchungsformular:

Teilnehmer
Nachname*:
Vorname*:
Plätze*:
Weitere Teilnehmer:
Durch Komma getrennt!
Rechnungsanschrift
Buchen als:
Kanzlei/Firma:
Anrede*:
Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Pflichtfeld
Beruf:
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefon:
Straße*:
Pflichtfeld
PLZ*:
Pflichtfeld
Ort*:
Pflichtfeld
Bankverbindung
Zahlungsmethode*:
Kontoinhaber:
IBAN:
BIC:
Bemerkung/Hinweis:
*
Hiermit erklären Sie sich einverstanden, dass die Seminargebühr nach Übermittlung der Seminarrechnung von dem von Ihnen angegebenen Konto abgebucht wird.
*
Ich habe die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen und aktzeptiere diese.
* Pflichtfelder