Angemeldet als: Gast   
09

Erb- und Familienrecht – 15 FAO-Stunden an zwei Tagen

Seminar-ID 60_191122-S-FA
Gebühr pro Person  600,00 € zzgl. 19% USt.
Ort: Stephanstraße 25, 70173 Stuttgart
Datum: 21. November 2019 - 22. November 2019
Uhrzeit: 08:30 - 20:00 Uhr
Dozent(en):
Maier, Joachim, Richter am OLG Stuttgart
Geiselmann, Stefan, Dipl.-Rechtspfleger (FH)
Schwehr, Alexander, Dipl.-Sachverständiger (DIA)
Gibhardt, Ulf, Dr., Notar, Rechtsanwalt und Steuerberater
ESF-gefördert: wird beantragt
Ansprechpartner Carmen Rothenbacher

Seminarbeschreibung

Modul 1: Praxisfälle aus dem Erb- und Schenkungsteuerrecht am 21.11.2019, 08.30 Uhr – 14.00 Uhr

Bei der Schenkung und Vererbung von Unternehmensbeteiligungen, Immobilien und sonstigem Vermögen sind insbesondere das Schenkungs- und Erbrecht, das Familienrecht und das Steuerrecht aufeinander abzustimmen und zu optimieren. Das Seminar greift anderem die folgenden in der Praxis häufig auftretenden Themen ganzheitlich auf und weist auf Gestaltungsmöglichkeiten hin:

  • Die Erbschaftsteuerreform 2016
  • Steueroptimierung der Freibeträge, Steuerklassen und -tarife
  • Übernahme der Schenkungsteuer
  • Schenkung unter Vorbehalten wie Nießbrauch
  • Kettenschenkung
  • Zuwendung von Familienheimen
  • Zuwendungen zwischen Ehegatten
  • Güterstandwechsel und -schaukel
  • Vorsorgende Vollmachten
  • Pflichtteilsvermeidung
  • Wichtige Regelungen bei Auslandsvermögen
  • Testamentarische Gestaltungen
  • Postmortale Handlungsmöglichkeiten zur Steuerreduktion
  • Hinweise zu Gerichts- und Notargebühren
  • Erbschaftsteuer, Schenkungsteuer und Grunderwerbsteuer
  • Aktuelle Rechtsprechung

Modul 2: “Teilungsversteigerung im Familien- und Erbrecht und Verkehrswertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken” am 21.11.2019, 14.30 Uhr – 20.00 Uhr

Die Teilungsversteigerung ist oftmals das letzte Mittel, um Gemeinschaften an Grundstücken auseinander zu setzen.

Das Seminar vermittelt den Teilnehmern einen umfassenden Ablauf des Versteigerungsverfahrens. Es werden wertvolle Praxistipps für die erfolgreiche Auseinandersetzung oder Abwehr von der Teilungsversteigerung vermittelt.

Aber auch das Gutachten spielt in der Versteigerung eine wesentliche Rolle. Den Seminarteilnehmern wird insoweit erläutert, welche Grundsätze bei der Bewertung einer Immobilie zu beachten sind.

Folgende Themen werden behandelt:

Überblick Teilungsversteigerung:

  1. Verfahrensvoraussetzungen
  2. Verfahren bis zum Versteigerungstermin
  • Einstellung gem. § 180 ZVG
  • Einstellung und Bewilligung eines Antragstellers
  • Einstellung nach § 3b Abs. 3 VermG
  • v.m.

   3. Versteigerungstermin, § 66 ZVG

  • Geringstes Gebot, § 182 ZVG
  • Bietestunde
  • Gebote
  • Sicherheitsleistung
  • Zuschlagsentscheidung
  • v.m.
  1. Erlösverteilung – taktische Hinweise –
  2. Gerichtskosten und Rechtsanwaltsvergütung
  3. Beispiele mit erlöschendem Recht in Abt. II nebst Teilungsplan

Überblick Verkehrswertermittlung:

  • Legaldefinition des Verkehrswertes
  • Aufbau des Verkehrswertgutachtens
  • Wertermittlungsverfahren (normierte und nicht normierte Verfahren der Verkehrswertermittlung)
  • Schema der einzelnen normierten Wertermittlungsverfahren
  • Wertermittlung Erbbaurecht (Ergänzung für die Zwecke der Zwangsversteigerung)
  • Wertermittlung Denkmalschutz, Wohnrecht/Nießbrauch
  • Mögliche Fehlerquellen von Verkehrswertgutachten

Modul 3: “Aktuelles Unterhaltsrecht im OLG-Bezirk Stuttgart” am Freitag, 22.11.2019, 09.00 Uhr – 14.00 Uhr

Seminarinhalt:

  1. Betreuungsunterhalt nach § 1570 BGB und § 1615 BGB
  2. Begrenzung und Befristung von Unterhaltsansprüchen
  3. Verwirkung nach § 1579 BGB
  4. Fiktive Einkünfte bei Verstoß gegen Erwerbsobliegenheiten
  5. Wohnwert im Unterhalt
  6. Elternunterhalt
  7. Aktuelle BGH-Entscheidungen bis zum Seminartag

Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO für die Fachanwaltschaften „Familienrecht“ oder „Erbrecht“ oder „Steuerrecht” (15 Zeitstunden).

Jetzt buchen

Keep this field blank:

Buchungsformular:

Teilnehmer
Nachname*:
Vorname*:
Plätze*:
Weitere Teilnehmer:
Durch Komma getrennt!
Rechnungsanschrift
Buchen als:
Kanzlei/Firma:
Anrede*:
Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Pflichtfeld
Beruf:
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefon:
Straße*:
Pflichtfeld
PLZ*:
Pflichtfeld
Ort*:
Pflichtfeld
Bankverbindung
Zahlungsmethode*:
Kontoinhaber:
IBAN:
BIC:
Bemerkung/Hinweis:
*
Hiermit erklären Sie sich einverstanden, dass die Seminargebühr nach Übermittlung der Seminarrechnung von dem von Ihnen angegebenen Konto abgebucht wird.
*
Ich habe die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen und aktzeptiere diese.
* Pflichtfelder