Angemeldet als: Gast   
09

After-Work Veranstaltung – Datenschutz in der Insolvenzverwalterkanzlei

Seminar-ID 190213-S-FA
Gebühr pro Person  150,00 € zzgl. 19% USt.
Ort: Stephanstraße 25, 70173 Stuttgart
Datum: 13. Februar 2019
Uhrzeit: 17:00 - 20:00 Uhr
Dozent(en):
Weiß, Christian , RA, FA für Insolvenzrecht, LEONHARDT RATTUNDE, Köln
ESF-gefördert: Nein
Ansprechpartner Bauer

Seminarbeschreibung

Personenbezogene Daten stehen immer mehr im Fokus unseres Alltags. Digitale Arbeitsvorgänge in Insolvenzverwalterkanzleien machen es unerlässlich, sich auch in der täglichen Praxis mit dem Datenschutz zu befassen; insbesondere, was Daten im Rahmen der übertragenden Sanierung betrifft, aber auch bereits mit den datenrechtlichen Gegebenheiten bei der Betriebsfortführung, im Sachverständigengutachten etc.: Seit dem 25.05.2018 findet die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vollumfänglich Anwendung. Auch für Insolvenzverwalter/das Team gibt es Punkte, die zwingend Beachtung finden müssen beim Umgang mit personenbezogenen Daten – nicht zuletzt wegen den neu geltenden, noch höheren Sanktionsrahmen von bis zu 20 Millionen Euro!

Aus der Praxis des Referenten werden als Afterwork-Veranstaltung die aktuelle Rechtslage, insbesondere aber praktische Erfahrung in der Schnittmenge aus Datenschutz und Insolvenzverwaltung dargestellt.

Schwerpunkte

  • Grundsätze des Datenschutzrechtes
  • Datenschutz in der Kanzlei des Insolvenzverwalters
  • im Antragsverfahren, im eröffneten Verfahren, bei der Betriebsfortführung
  • Arbeitnehmer-, Kundendaten
  • Erhöhung der Vergütung und Massekosten für datenschutzrechtliche Befassung im Verfahren
  • Praxisbeispiele und Diskussion

Gliederung:   

  • Überblick Datenschutzrecht
    • Rechtsnormen
    • Anwendungsbereich Datenschutzgesetz
    • Grundsätze
  • Erlaubnisvorbehalt
  • Zweckbindung
  • Transparenz
  • Datensparsamkeit- und Datenvermeidung
    • Personenbezogene Daten/Besondere personenbezogene Daten
    • Erhebung, Verarbeitung, Nutzung von Daten
    • Einwilligung und Interessenabwägung
    • Haftungs-/Sanktionsrisiken für den Insolvenzverwalter
  • Aus der Praxis: Datenschutz in der Insolvenzverwalterkanzlei im Allgemeinen
    • Datenschutzbeauftragter/besonderer Kündigungsschutz
    • Verfahrensverzeichnis
    • Datenschutzthemen bei der täglichen Arbeit
      • Mitarbeiter
      • Dienstleister
      • Technik
      • Informationspflicht an die Behörde bei Datenpanne
    • Bewerbung als Insolvenzverwalter unter Verwendung personenbezogener Daten
  • Schwerpunkt: Datenschutz im Antragsverfahren und in der vorläufigen Insolvenzverwaltung
  • Schwerpunkt: Datenschutz im eröffneten Verfahren
    • Übertragende Sanierung, Auftragsdatenverarbeitung
    • Insolvenzverwalter als verantwortliche Stelle?
    • Verwertung von Assets
  • Erhöhung der Vergütung und Massekosten für datenschutzrechtliche Befassung im Verfahren?
  • Diskussion

Die Teilnehmer erhalten ein umfangreiches Skript.

Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO für die Fachanwaltschaften „Insolvenzrecht“ und „IT-Recht“ (3 Zeitstunden).

Jetzt buchen

Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr entgegengenommen werden. Die Buchungsfrist ist vorbei.