Angemeldet als: Gast   
09

Jahresupdate RVG 2019 – Gebührenoptimierung und Fallstricke

Seminar-ID 34_190510-S-MA
Gebühr pro Person  250,00 € zzgl. 19% USt.
Ort: Stephanstraße 25, 70173 Stuttgart
Datum: 10. Mai 2019
Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr
Dozent(en):
Enders, Horst-Reiner, Geprüfter Bürovorsteher
ESF-gefördert: Ja
Ansprechpartner khan

Seminarbeschreibung

Das Seminar richtet sich an Rechtsfachwirtinnen / Rechtsfachwirte, Bürovorsteherinnen / Bürovorsteher im RA-Fach, Rechtsfachanwaltsgestellte Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und andere Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter in Anwaltskanzleien. Vorkenntnisse im Bereich des RVG sollten unbedingt vorhanden sein.

In dem Seminar werden verschiedene Abrechnungssituationen dargestellt, in denen der Rechtsanwalt in der täglichen Praxis häufig die ihm nach dem Gesetz und der Rechtsprechung offenstehenden Möglichkeiten nicht vollständig nutzt, um auch die optimale Vergütung zu erzielen. In dem Seminar werden Anregungen gegeben, das Vergütungsaufkommen zu optimieren. Es werden keine Tricks vorgeschlagen, sondern nur legale gesetzliche Möglichkeiten dargestellt. Desweitern wird auf Fallstricke eingegangen, in welchen der Rechtsanwalt durch falsche Handlungen „Gebührenverluste“ erleidet.

  • Muss der Rechtsanwalt eine Widerrufsbelehrung erteilen? Annahme des Mandats / Abschluss einer Vergütungsvereinbarung.
  • Vertretung von Fahrer und Beifahrer in einer Verkehrsunfallsache: Es droht der Verlust des kompletten Anspruchs auf Vergütung!?
  • Prüfung eines Vertrags: Beratung oder Geschäftsgebühr? Gegenstandswert? Unterscheide: Handelt es sich um einen Vertragsentwurf oder ist dieser bereits abgeschlossen?
  • Testament / Patientenverfügung / Vorsorgevollmacht – Beratung oder Geschäftsgebühr? Gegenstandswert?
  • Mitvergleichen nicht anhängiger Ansprüche: Der richtige Gegenstandswert; Probleme in PKH und VKH-Fällen; Probleme mit der Rechtsschutzversicherung in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten.
  • Urkundenverfahren in Mietsachen: Eine Terminsgebühr mehr für den Anwalt!
  • Terminsgebühr bei außergerichtlichen Verhandlungen: Entsteht oder entsteht sie nicht! Erstattungsfähig?
  • Bestimmung einer Betrags- oder Satzrahmengebühr: Argumente für die angesetzte Höhe der Gebühr! Bindung an die Bestimmung!
  • Ratenzahlungsvereinbarung: In welchen Fällen und nach welchem Wert entsteht die Einigungsgebühr? Ist sie erstattungsfähig? Können mehrere Einigungsgebühren entstehen?
  • Vergütungsvereinbarung: Z. B. Ausschluss einer Anrechnung … Wie formuliere ich richtig? Fallstricke §§ 305 ff BGB!
  • Nebenintervention – Beendigung des Verfahrens durch Vergleich / Kostenerstattung?
  • Mietsachen / Räumungsfristverfahren – Weitere 2,2 Gebühren neben den Gebühren des Erkenntnisverfahrens! In welchen Fällen?
  • Pflichtverteidiger in Strafsachen: Rückwirkung der Bestellung; Verrechnung von Vorschüssen; Vergütungsvereinbarung?
  • Prozesskostenhilfe / Verfahrenskostenhilfe: Vergütungsvereinbarung? Verrechnung von Vorschüssen?
  • Eine oder mehrere gebührenrechtliche Angelegenheiten: Aktuelle Rechtsprechung: Betrachtung verschiedener Fallkonstellationen!

Zu dem Seminar erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein umfangreiches Skript.

Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO für die Fachanwaltschaften “Miet- und Wohnungseigentumsrecht“ oder „Strafrecht“ oder „Verkehrsrecht“ (6 Zeitstunden)

Jetzt buchen

Keep this field blank:

Buchungsformular:

Teilnehmer
Nachname*:
Vorname*:
Plätze*:
Weitere Teilnehmer:
Durch Komma getrennt!
Rechnungsanschrift
Buchen als:
Kanzlei/Firma:
Anrede*:
Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Pflichtfeld
Beruf:
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefon:
Straße*:
Pflichtfeld
PLZ*:
Pflichtfeld
Ort*:
Pflichtfeld
Bankverbindung
Zahlungsmethode*:
Kontoinhaber:
IBAN:
BIC:
Bemerkung/Hinweis:
*
Hiermit erklären Sie sich einverstanden, dass die Seminargebühr nach Übermittlung der Seminarrechnung von dem von Ihnen angegebenen Konto abgebucht wird.
*
Ich habe die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen und aktzeptiere diese.
* Pflichtfelder