Angemeldet als: Gast   
09

Tipps für die Verteidigung in Verkehrsstraf- und Bußgeldsachen (6 FAO-Stunden)

Seminar-ID 23_211118-S-FA
Gebühr pro Person  250,00 € zzgl. 19% USt.
Ort: Stephanstraße 25 – 70173 Stuttgart, oder Online
Datum: 18. November 2021
Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr
Dozent(en):
Schwürzer, Wolfgang, leitender Oberstaatsanwalt und Abteilungsleiter bei der Generalstaatsanwaltschaft Dresden
ESF-gefördert: wird beantragt
Ansprechpartner Carmen Rothenbacher

Seminarbeschreibung

Themenauswahl: 

  • Aktuelle Rechtsprechung zum Verkehrsstrafrecht, u.a.
    • Pflicht zur Anerkennung eines in einem EU-Mitgliedsstaats nach Aberkennung der Inlandsfahrberechtigung erneuerten Führerscheins
    • “Alleinrennen” gem. § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB,
    • Strafzumessung: Berücksichtigung generalpräventiver Erwägungen bei fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr? Berücksichtigung der Alkoholisierung strafschärfend und/oder strafmildernd und der Einziehung des Kfz,
    • Wertgrenze des bedeutenden Fremdschadens beim unerlaubten Entfernen vom Unfallort,
    • Vorsatz bei hoher Blutalkoholkonzentration?
  • Aktuelle Rechtsprechung im Ordnungswidrigkeitenrecht, insb. für die Verteidigung bei Fahrverbot, u.a.
    • Tatbestandsmäßiges “Halten” i.S. des § 23Abs. 1 a S. 1 Nr. 1 StVO;
    • Verteidigungsstrategie und Rügevorbringen bei unzulässige Beschränkung der Verteidigung;
    • Anforderungen an zulässige Verfahrens- und Sachrüge für die Rechtsbeschwerde und Zulassung der Rechtsbeschwerde, z. B. Gehörsrüge bei unberechtigter Ablehnung des Entbindungsantrages,
    • Hinwirken auf Einstellung des Verfahrens durch Rechtsbeschwerdegericht wegen Zeitablaufs
  • Sonstiges: Aktuelle Tendenzen und Rechtsprechung zum Strafverfahrensrecht, u.a.
    • Entwurf eines Gesetzes zur Fortentwicklung der Strafprozessordnung
    • Auswirkungen der Gesetzesänderungen (Modernisierung des Strafverfahrens, Neuregelung des Rechts der notwendigen Verteidigung)
    • neue Bestrebungen zum Täter-Opfer-Ausgleich
    • Verhandlung ohne den Angeklagten (Anforderung an Vertretungsvollmacht und an die Verfahrensrüge)

Mit Nachweis für die Fachanwaltschaft “Strafrecht” oder “Verkehrsrecht” (6 FAO-Stunden)

Hinweis: Das vorliegende Seminar wird voraussichtlich vom ESF gefördert. Sofern Sie diese in Anspruch nehmen möchten, reichen Sie uns VOR Beginn des Seminars den Teilnehmerfragebogen sowie die Zielgruppenabfrage ergänzt um Ihre Angaben herein.
Hier geht es zu den Formularen:
Teilnehmerfragebogen
Zielgruppenabfrage

Jetzt buchen

Keep this field blank:

Buchungsformular:

Teilnehmer
Nachname*:
Vorname*:
Plätze*:
Weitere Teilnehmer:
Durch Komma getrennt!
Rechnungsanschrift
Buchen als:
Kanzlei/Firma:
Anrede*:
Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Pflichtfeld
Beruf:
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefon:
Straße*:
Pflichtfeld
PLZ*:
Pflichtfeld
Ort*:
Pflichtfeld
Bankverbindung
Zahlungsmethode*:
Kontoinhaber:
IBAN:
BIC:
Bemerkung/Hinweis:
*
Hiermit erklären Sie sich einverstanden, dass die Seminargebühr nach Übermittlung der Seminarrechnung von dem von Ihnen angegebenen Konto abgebucht wird.
*
Ich habe die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen und aktzeptiere diese.
* Pflichtfelder