Angemeldet als: Gast   
09

Update Arbeitsrecht 2021 – insbesondere anhand der höchstrichterlichen Rechtsprechung von EuGH, BVerfG und BAG (15 FAO Stunden) – auch tageweise buchbar!

Seminar-ID 8_2021_ArbR
Gebühr pro Person  690,00 € zzgl. 19% USt.
Ort: Online oder, Stephanstraße 25 – 70173 Stuttgart
Datum: 8. November 2021 - 9. November 2021
Uhrzeit: 09:00 - 17:30 Uhr
Dozent(en):
Eylert, Mario, Dr., Vorsitzender Richter am BAG a.D.
Creutzfeldt, Malte, Richter am BAG a.D.
ESF-gefördert: nein, im Moment stehen leider keine weiteren Fördergelder für 2021 zur Verfügung
Ansprechpartner Yasmin Vellidis

Seminarbeschreibung

Das insgesamt 15-stündige Paket, der sich in insgesamt 3 Blöcke à 5 Stunden untergliedern wird, will über die Entwicklung des Arbeitsrechts und insbesondere über die wichtigsten, praxisrelevanten Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts, des Bundesverfassungsgerichts und des Gerichtshofs der Europäischen Union aus den Jahren 2020 und 2021 informieren und Hinweise aus der gerichtlichen Praxis für die anwaltliche Beratungspraxis geben. Die Referenten werden versuchen, die allgemeinen und spezifischen arbeitsrechtlichen Themen in prozessrechtlich relevante Gestaltungen einzupflegen.

Modul 1: Gundlagenfragen zum Arbeitsrecht, Hauptleistungspflichten u.ä.
am Montag, 08.11.2021, 09.00 Uhr – 14.30 Uhr
Dozent: Vors. Richter am BAG a.D., 4. Senat, Dr. Mario Eylert

Themenübersicht:

  • Grundlagenfragen des Arbeitsrechts – der Arbeitnehmerbegriff in der veränderten Arbeitswelt der Arbeit 4.0; erste Entscheidung des BAG zum „Crowdworker“
  • Arbeitsrechtliche Gestaltungsmittel: Von Gesamtzusagen und betrieblichen Übungen
  • Die Hauptleistungspflichten: das Arbeitsentgelt – vom Mindestlohn bis zu Sonderleistungen; Probleme von Nacht- und Mehrarbeitszuschlägen; Fragen des Annahmeverzugs und Entgeltfortzahlung;
  • Die Arbeitspflicht und die Arbeitszeit: Immer wieder Probleme mit Freistellungen; Corona und die Arbeitspflicht bzw. wann besteht ein Leistungsverweigerungsrecht? Was ist Arbeits- und was ist Freizeit? Von der Sofa-Arbeit, dem Home-office und der Aufzeichnungspflicht; Mitbestimmung des Betriebsrats in Arbeitszeitfragen und beim Gesundheitsschutz
  • Einige bemerkenswerte Entscheidungen des BAGs zur Betriebsverfassung, insbesondere zu Fragen der Mitbestimmung in sozialen und wirtschaftlichen Angelegenheiten

Modul 2: Aktuelle Entwicklungen im Urlaubsrecht, Befristungsrecht, Kündigungsrecht…
Teil 1 am Montag, 08.11.2021, 15.00 Uhr – 17.30 Uhr
Teil 2 am Dienstag, 09.11.2021, 08.30 Uhr – 11.00 Uhr
Dozenten: Vors. Richter am BAG a.D., 4. Senat, Dr. Mario Eylert und Richter am BAG a.D., 4. Senat, Malte Creutzfeldt

Seminarinhalt am Montag, 08.11.2021, 15.00 Uhr – 17.30 Uhr:

  • Alles anders: Die letzten Entwicklungen im Urlaubsrecht
  • Überblick über die Entwicklungen im AGG-Recht anhand der spektakulärsten Fälle

Seminarinhalt am Dienstag, 09.11.2021, 08.30 Uhr – 11.00 Uhr:

  • Befristungsrecht – quo vadis ? die wichtigsten neuen Entscheidungen
  • Altbewährtes und neue Entscheidungen zum Kündigungsrecht:

von formellen Anforderungen für eine wirksame Kündigung (Bestimmtheit, Zugang, Kündigungsfristen etc), über einen Überblick über die wichtigsten Kündigungsgründe anhand aktueller Fälle (sexuelle Belästigung, „Arbeitszeitbetrug“, Verweigerung einer Corona-Impfung, Grundrechte im Kündigungsprozess (Religions-und Meinungsfreiheit): von „whistle-blowing“, „Diskriminierung“ bis zu „social-media“ und zur Schmähkritik; Neues von der Verdachtskündigung (Anhörungsfragen); Überblick über die praxisrelevanten Fragen der personenbedingten, vor allem krankheitsbedingten Kündigung und das BEM) bis hin zur Massenentlassung (Immer neue Anforderungen für die Massenentlassung?); Aktuelle Entscheidungen zum Kündigungsschutz für Schwangere (Kündigung vor Tätigkeitsaufnahme); der tarifliche Kündigungsschutz;  die Besonderheiten der Kündigungsschutzklage („aus dem Verborgenem“) und die nachträgliche Klagezulassung; der Aufhebungsvertrag als „Problemlöser“ oder als weiteres Problem („faires Verhandeln“)?

Modul 3: „Betriebsübergang, Tarifrecht“
am Dienstag, 09.11.2021, 11.30 Uhr – 17.00 Uhr
Dozent: Richter am BAG a.D., 4. Senat, Malte Creutzfeldt

Themenübersicht:

  • Neues zum Betriebsübergang – Voraussetzungen, Informationspflichten und Widerspruchsrecht; Rechtsfolgen
  • Grundfragen und Praxisprobleme des Tarifrechts, insbesondere Rechtsprechung zu den Bezugnahmeklauseln
  • Probleme der (tariflichen und anderen) Ausschlussfristen
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Mitbestimmung bei personellen Maßnahmen nach § 99 BetrVG
  • Neue und wichtige Entscheidungen zum Arbeitsgerichtsverfahren

Mit Nachweis zur Vorlage nach § 15 FAO für die Fachanwaltschaft „Arbeitsrecht“ (15 Zeitstunden).


HYBRID-Seminare – Präsenz und Online verbinden:

Ein Hybrid-Seminar vereint die Eigenschaften einer Präsenz- und einer Online-Veranstaltung. Sie haben daher als Teilnehmer/in einer Hybrid-Veranstaltung die Möglichkeit, entweder an der Veranstaltung ONLINE teilzunehmen oder aber in PRÄSENZ.

Und das können Sie als ONLINE-Teilnehmer/in in einer HYBRID-Veranstaltung erwarten:

  • Sie hören und sehen den Dozenten aus der Perspektive des Präsenzteilnehmers
  • Sie können sämtliche Fragen der Präsenteilnehmer/innen sowie Diskussionen mit dem Dozenten akustisch hören, da der Seminarraum mit der neuesten Technik ausgestattet ist
  • Sie selbst können auch Fragen an den Dozenten über Ihr Mikrofon richten. Ihre Frage wird direkt in den Seminarraum akustisch übertragen
  • Die Präsentation des Dozenten ist selbstverständlich auch für Sie als ONLINE-Teilnehmer/-
  • in sichtbar

Und das können Sie als PRÄSENZ-Teilnehmer/in einer HYBRID-Veranstaltung erwarten:

Jede/r Seminarteilnehmer/in kann freiwillig vor Beginn der Veranstaltung einen Schnelltest bei uns im Institut durchführen. Dieser wird kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Unsere Seminarräume sind mit der neuesten Technik ausgestattet. So sind unsere Seminarräume mit industriellen Luftfilteranlagen ausgestattet und in sämtlichen Räumen sind Co2-Ampel installiert, die die Co2-Konzentrationen in den Räumen bemessen und anzeigen, wann eine Lüftung in den Räumen erforderlich ist.

Selbstverständlich werden bei der Bestuhlung die Abstandsregelungen eingehalten und die Maximalbelegung von Räumen ist sichergestellt.

Kurz und kompakt:

  • Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, entweder in Präsenz an der Veranstaltung teilzunehmen oder können sich virtuell in den Seminarraum einloggen
  • Die Seminarräume sind mit der neuesten Sicherheitstechnik ausgestattet
  • Präsenz-Teilnehmer/innen sind auf max. 20 Personen gedeckelt
  • Die Online-Teilnehmer/innen können die Fragen der Präsenzteilnehmer/innen sowie umgekehrt auch hören. Die Online-Teilnehmer/innen können das Seminar aus der Perspektive eine/r Präsenzteilnehmer/in verfolgen.

Sofern Sie ONLINE an einem Hybrid-Seminar teilnehmen möchten, geben Sie dies bitte bei Buchung unter „Bemerkungen“ ein.

Technische Voraussetzungen als ONLINE-Teilnehmer/in bei einem Hybrid-Seminar:

  • Computer oder mobiles Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) mit Lautsprechern oder alternativ: Kopfhörer bzw. Headset
  • Stabile Internetverbindung
  • Mikrofon (Audio): nicht Bedingung für Fragen, alternativ: Nutzung der Chat-Funktion
  • Web-Kamera (Video): nicht Bedingung
  • Webbrowser (Empfehlung: Google Chrome oder firefox) oder Zoom Client Software

Sofern Sie insoweit Fragen haben, können Sie uns jederzeit anrufen unter 0711/222155-50.

Ablauf:

Sie erhalten einen Tag vor Beginn des Seminars von uns eine E-Mail mit Logindaten zu der Veranstaltung. Weiter erhalten Sie mit dieser E-Mail das Skript/die Präsentationsunterlagen des Dozenten. Wir empfehlen, die Seminarunterlagen vorab auszudrucken, damit Sie das Seminar besser verfolgen können und ebenfalls während des Vortrags entsprechende Notizen anbringen können.

Wir empfehlen Ihnen, ca. 15 Minuten vor Seminarbeginn über die Zugangsdaten dem Seminar beizutreten.

Das Seminar startet sodann in der vorgegebenen Uhrzeit. Sie sehen auf Ihrem Bildschirm zum einen die Präsentationsunterlagen des Dozenten und zum anderen den Dozenten selbst. Sie können jederzeit mit dem Dozenten als auch mit den anderen Teilnehmer/innen entweder über den Chat oder verbal kommunizieren.

Anwesenheitskontrolle:

In den Präsentationsunterlagen sind verschiedene Tierbilder eingepflegt. Sie werden von uns am Ende der Veranstaltung aufgefordert, die von Ihnen gesichteten Tierbilder in den Chat zu schreiben. Der Chat ist zu diesem Zeitpunkt so geschaltet, dass Sie ausschließlich mit uns als Veranstalter kommunizieren können und die anderen Teilnehmer/innen nicht Ihre Eingabe sehen.

Nach Prüfung Ihrer Anwesenheit erhalten Sie erhalten einige Tage nach der Veranstaltung das Fortbildungszertifikat auf dem Postweg übermittelt.

Jetzt buchen

Keep this field blank:

Buchungsformular:

Teilnehmer
Nachname*:
Vorname*:
Plätze*:
Weitere Teilnehmer:
Durch Komma getrennt!
Rechnungsanschrift
Buchen als:
Kanzlei/Firma:
Anrede*:
Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Pflichtfeld
Beruf:
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefon:
Straße*:
Pflichtfeld
PLZ*:
Pflichtfeld
Ort*:
Pflichtfeld
Bankverbindung
Zahlungsmethode*:
Kontoinhaber:
IBAN:
BIC:
Bemerkung/Hinweis:
*
Hiermit erklären Sie sich einverstanden, dass die Seminargebühr nach Übermittlung der Seminarrechnung von dem von Ihnen angegebenen Konto abgebucht wird.
*
Ich habe die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen und aktzeptiere diese.
* Pflichtfelder